Auf 400 Kilometern bestens ausgeschilderten Wegen kannst du beim Wandern in Saalbach Hinterglemm die einzigartige Natur Österreichs entdecken –>
Urlaub in Saalbach Hinterglemm – da denken die meisten vor allem an eines: unendlichen Spaß auf der Piste. Klar, bei uns in Saalbach wird Wintersport ganz groß geschrieben und Ski- und Snowboard-Fahrer kommen bei uns voll auf ihre Kosten. Aber das ist noch lange nicht alles.
Wenn du gerne spannende Touren durch die wunderschöne Natur unternimmst, dann bist du bei uns im Hotel Alpine Palace ebenfalls genau richtig, denn von hier aus führen zahlreiche tolle Wanderwege durch eine Region, die nicht nur das Herz von absoluten Natur-Freunden höher schlagen lässt. Auf 400 Kilometern bestens ausgeschilderten Wanderwegen kannst du dich hier austoben. Und egal ob du ein Könner in Wanderschuhen bist, der die sportliche Herausforderung sucht oder ob du lieber gemütliche Spaziergänge unternehmen möchtest – hier bei uns in Saalbach Hinterglemm findest du unter Garantie die richtige Route.

artikel3_2

Herausforderung auf den Gipfeln

Wer über die höchsten Gipfel des Glemmtals blicken möchte, der sollte sich für die Wanderroute „The 7 Summits“ entscheiden. Über 24 Kilometer geht es hier über die Gipfel. Start ist die Bergstation am Schattberg, dorthin gelangst du mit dem Schattberg X-press. Du wanderst über den Stemmerkogel und den Hochkogel und gelangst zum anspruchsvollsten Stück: dem Aufstieg auf den Hochsaalbachkogel. Von dort aus geht es über den Bärensteigkogel, Manlitz- und Mittagskogel zum höchsten Berg des Glemmtals, dem Geißstein mit einer stattlichen Höhe von 2363 Metern.
Wer diese Route wählt, der sollte allerdings schon ein geübter und fitter Bergsteiger sein. Außerdem gibt es auf dieser Tour keine Rasthütten. Man sollte also gut ausgerüstet sein und genug Proviant mitnehmen. Die 7 Summits sind nichts für Wander-Anfänger und verlangen einiges ab. Doch dafür wird man mit einem großartigen Ausblick belohnt. Das ist Wandern von seiner schönsten Seite. Auch der Abstieg über das Birgl in den Talschluss ist nicht ohne. Geübte Wanderer kommen hier voll auf ihre Kosten.

artikel3_3

Ein Spaziergang, der es in sich hat

Der „Pinzgauer Spaziergang“ klingt nach einer einfachen Wanderung, doch das täuscht. Knapp 18 Kilometer geht es hier ebenfalls vom Schattenberg los über die Marxtenscharte, Seetörl, Klingertörl, Klammscharte und Rohrertörl zur Schmittenhöhe. Zurück gelangst du mit der Schmittenhöhebahn nach Zell am See und von dort mit dem Postbus zurück nach Saalbach ins Alpine Palace.

Mit den Kindern die Blumen der Berge entdecken

Doch natürlich geht es von unserem 5 Sterne Wellnesshotel aus auch auf leichten Routen in die Natur, so zum Beispiel auf dem Heilkräuter- und Alpenblumenweg. Start ist hier die Reiterkogel Bergstation. Diese leichte Wanderung ist nur knapp drei Kilometer lang und daher auch für Familien mit Kindern leicht zu bewältigen, zumal es viel Interessantes zu entdecken gibt. So kann man erfahren, dass es über 200 Heilpflanzen und Alpenblumen in der Region gibt und wie man diese für die Gesundheit einsetzen kann. Wenn Ihr als Familie einen netten Spaziergang mit Erlebnischarakter unternehmen wollt, ist diese Wanderroute genau die Richtige.
Ebenso einfach ist der Wanderlehrpfad, der sich gut für Familien mit größeren Kindern eignet. Die knapp vier Kilometer kann man in gemütlichem Tempo in zwei Stunden zurücklegen. Startschuss ist hier die Lindlingalm, die von Saalbach Hinterglemm aus gut zu erreichen ist. Der Wanderlehrpfad ist mit Hinweisschildern bestückt, auf denen man viel über Flora und Fauna erfährt. Für Kinder ein interessantes Erlebnis.

Rätsel lösen in der magischen Welt der Trolle

Kinder werden auch von Montelinos Erlebnisweg begeistert sein. Rund eine Stunde braucht man für die 2,2 Kilometer lange Runde, die an der Kohlmaisbahn Bergstation startet. Viele lustige Spielstationen machen die Wanderung für Kinder zum Erlebnis. Von der Riesenrutsche bis zum Spinnennetz – hier gibt es viel zu entdecken.

artikel3_4

Jugendliche können sich für den Berg Kodok begeistern, einen Themenwanderweg, der an der Reiterkogelbahn Bergstation startet und der in die magische Welt von „Herrn der Ringe“ entführt. Mit dem Abenteuerpass muss man hier spannende Rätsel lösen, um am Ende das Geheimnis zu knacken.
Ganz schön kniffelig!

Es gibt noch viele weitere spannende Wanderwege – natürlich geben wir Euch vor Ort gerne noch mehr Tipps.

Hier erfahrt Ihr noch mehr über einen erlebnisreichen Wanderurlaub im Salzburger Land in unserem Wellnesshotel!