… seit 1. April verstärkt Harald Wickhoff unser Team als Sales Manager!
Wir freuen uns sehr und möchten unseren „Neuen“ heute kurz mit einem kleinen Interview vorstellen:


Herr Wickhoff, Sie haben gerade erst bei uns im Wellnesshotel Alpine Palace begonnen. Was reizt Sie besonders an Ihrer neuen Stelle als Sales Manager?

Ganz besonders reizt mich die Herausforderung am großen gemeinsamen Ziel mitzuwirken. Die Gesamtauslastung über das ganze Jahr zu steigern. Gerade die heiß umkämpften Sommermonate sind hier eine Challenge.
Im ersten Schritt ist es mein Ziel, die Stärken des Alpine Palace bei den Firmen für Meetings, Incentives und Events zu platzieren, um hier erste Erfolge zu erzielen.
Mittel- bzw. langfristig gilt es dann, auch neue interessante Märkte zu erschließen und wertvolle Wirtschaftskooperationen an Land zu ziehen.

Sie haben neben der Ausbildung zum Hotelkaufmann und einer Sales und Marketing Management Weiterbildung auch eine Ausbildung zum Sommelier. Welche Weine sind Ihre Favoriten? Haben Sie einen Geheimtipp für die Weinliebhaber unter uns?

Die Liebe zum Wein wurde in meiner Zeit am Arlberg in der Post in Lech entfacht.
Bei den Weißweinen schätze ich die Winzer meiner Heimat Steiermark sehr – ein Sauvignon Blanc, Grassnitzberg Erste Lage Jahrgang 2013 vom Weingut Tement ist ein toller Begleiter eines lauen Sommerabends auf der Terrasse. Ein Highlight bei Rotweinen war für mich die Verkostung eines reinsortigen Merlots aus der Toskana vom Weingut Castello di Ama – ein L´Apparita, Jahrgang 2011, mittlerweile ein Kultwein mit toller Frucht und Tannin.

In Ihrer beruflichen Karriere haben Sie bereits unter anderem in Dublin und Miami gearbeitet. Vor einigen Jahren sind Sie wieder in die „Gegend“ zurückgekehrt. Wir vermuten einfach mal, dass es hier doch am Schönsten ist?

Das Schöne an unserem Beruf ist die Möglichkeit in jungen Jahren wertvolle Erfahrungen in anderen Ländern zu machen. Dies ist sehr wichtig. Sowohl für die persönliche Entwicklung, als auch für die berufliche.
Mir war jedoch immer klar, dass ich dieses gewonnene Wissen dem Tourismus meiner Heimat zur Verfügung stellen wollte. Und zu Hause ist es halt immer noch am Schönsten!

Was hebt für Sie das Alpine Palace von anderen Hotels ab?

Der einzigartige Mix aus Tradition und Moderne, dieses Zusammenspiel zieht sich stimmig durch das gesamte Hotel.

Weiters die gelebte Gastgeberqualität und die authentische Dienstleistung, die immer den Gast in das Zentrum stellt.

Unaufdringlicher persönlicher Service, der versucht die Wünsche der Gäste bereits im Vorfeld zu erkennen.

Wir haben ja im Hotel ein eigenes, professionelles Card Casino in dem auch Pokerveranstaltungen stattfinden. Sind Sie ebenfalls begeisterter Spieler?

Ich war eigentlich nie eine „Spielernatur“, wobei ich doch öfters das Motto „No risk – no fun“ in mein Leben einfließen lasse.
Bei den wenigen Besuchen eines Casinos setze ich auf meine Glückszahl 9.

Haben Sie bereits einen Lieblingsplatz im oder um das Hotel für sich entdeckt?

Meine absoluten Favoriten sind hier eindeutig die Cocktailbar abends mit der Stimmung des offenen Kaminfeuers und die tolle Atmosphäre des 2 Hauben Restaurants Arte Vinum.

Eine letzte Frage zum Schluss. Was würden Sie wählen: Action auf der Piste, Wandern im Salzburger Land oder ein gemütlicher Abend im Gourmetrestaurant?

Da die Bewegung schon immer einen hohen Stellenwert in meinem Leben hatte und die warme Jahreszeit sich mit Riesenschritten nähert, würde ich hier Wandern im Salzburger Land bevorzugen.
Hätte aber sicher keine Einwände anschließend einen gemütlichen Abend im Gourmetrestaurant zu verbringen. 🙂

Herzlichen Dank für die kleine Vorstellung! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Ihnen alles Gute und einen gelungenen Start bei uns im Wellnesshotel Alpine Palace in Saalbach Hinterglemm!